Auf dem Gipfel

 

JOHANNI

 

holunderblüte und rosenwein –
schenk ein!
schon bröckelt still die warme mauer
abgründige zeit liegt auf der lauer
sanft schmilzt dahin der tage schein
und könige werden bettler sein.

 

noch leckt die flamme zitternd am stein
noch geigen die stimmen der grillen rein
doch bald schon nagt frost am totengebein –
schenk ein!