15. Januar 2021
Lust zum Lesen? Aber keine Zeit? Abhilfe ist da! Mit meinen neuen, SENSATIONELLEN Kürzestromanen vertreibt ihr euch die Zeit schnell und zeitsparend. Unbedingt geeignet auch als Maturlektüre.
03. Januar 2021
Der nächste Sommer kommt bestimmt – ich freue mich schon darauf. Und möchte meine Vorfreude mit euch teilen: Hier ein kleines Zen-Video vom Burgäschisee, dazu ein Tanka des Dichters Hanshô. Tankas sind traditionelle fünfzeilige Gedichte aus Japan. Sie haben häufig einen jahreszeitlichen Bezug.
23. Dezember 2020
An Weihnachten des Jahres Null wurde gemäss christlicher Überlieferung Gott zum Menschen. Kann auch das Umgekehrte geschehen? Ein Mensch zu Gott werden? Eine Weihnachtsgeschichte der anderen Art.
14. Dezember 2020
Im Wald hast du deine Ruhe. Da bis du ganz für dich allein und findest zu dir selber. Wenn nicht gerade Maschinen gewütet und dabei die Spuren deines halben Lebens plattgewalzt haben.
02. Dezember 2020
Die Diskussion, ob es so etwas wie eine Corona-Pandemie überhaupt gibt oder nicht, haben wir wohl bald hinter uns. Denn jetzt tut sich ein neues Schlachtfeld auf: der Kampf zwischen den Impfwilligen und den Unwilligen. Ich darf fast nicht sagen, auf welcher Seite ich – im Moment – stehe…
28. November 2020
Einst liebte ich es zu debattieren. Unterdessen ist es mir verleidet. Lieber halte ich mich bedeckt, denn überall lauert die Moralkeule. Und wer will schon zu den Bösen gehören?
27. November 2020
Dieses Lied ist kein typischer Ohrwurm. Und frisst sich dennoch tief ins musikalische Gedächtnis ein, wenn man es einmal gehört oder sogar mitgesungen hat. Kleines Werk eines grossen Meisters – grosse Wirkung im kleinen Format.
16. November 2020
Wer schriftstellert, will Publikum. Wer keines hat, muss es finden. Massenhaft Leser zu gewinnen, ist viel einfacher, als man meinen könnte. Ich habe es ausprobiert – mit durchschlagendem Erfolg.
06. November 2020
Derzeit blickt die Welt gebannt auf das krasse Treiben eines sonderbaren Mannes in den USA. Eigentlich hat er diese Aufmerksamkeit nicht verdient. Verdient hat sie ein anderer - mein alter Freund Luigi. Leider bleibt er ausgerechnet jetzt, in seinem 250. Geburtsjahr, kaum beachtet. Höchste Zeit für Gegensteuer.
26. Oktober 2020
Unterdessen gehört er untrennbar zum ganz normalen Alltagswahnsinn, der ganz normale Corona-Wahnsinn. Ist so etwas wie «Normalität» noch möglich? Im Moment wohl kaum. Wo doch nicht einmal mehr normales Nachdenken statthaft ist.

Mehr anzeigen