19. September 2022
Wie es wohl enden wird? Diese Frage stelle ich mir bange, seit es begonnen hat. «Es» – der Krieg in der Ukraine. Angesichts der Möglichkeit, dass er für die ganze Welt im Inferno enden könnte, ist die Frage umso drängender.

31. August 2022
Was haben Nadelattacken an Partys und die daraus resultierende öffentliche Aufregung mit Religion und Spiritualität zu tun? Mehr, als man denken könnte.

11. August 2022
Was wollte Beethoven damit sagen? Das bleibt bis heute ein Rätsel. Sein letztes Werk, ein sonderbarer Kanon, ist ein Maximum an Verdichtung und Mystik: episodisch kurz, melancholisch wie der Spätherbst, aber irgendwie auch tröstlich.

29. Juli 2022
Dieses Wochenende findet bei uns in Burgdorf endlich wieder einmal ein Mittelaltermarkt statt. Was beim Eintauchen in längst vergangene Zeiten nicht alles geschehen kann! Eine kleine Erzählung zum besonderen Anlass.

15. Juli 2022
Die 70er-Jahre waren rockig, bunt und aufmüpfig – und sie waren spirituell. Als geistiger Führer hoch im Kurs stand bei den Hippies der indische Guru Maharishi Mahesh Yogi. Sein weltweites Meditationszentrum befand sich in Seelisberg im Kanton Uri. Neulich fügte es sich per Zufall, dass ich ein wenig am Duft der damaligen Zeit schnuppern konnte.

24. Juni 2022
Sie sind deutlich besser geworden, die Übersetzungsprogramme. Schade eigentlich – wie war es doch früher lustig, als der elektronische Dolmetscher von einer Sprachfalle in die andere tappte!

Das Jahr in Wort, Bild und Ton
16. April 2022
Meditativer Bilderbogen mit Kurzgedichten in der japanischen Tanka-Form, untermalt von einer lyrischen Flötenfantasie. Frohe Ostern, trotz allem!

Es grünt
14. April 2022
Es ist so weit: Die Natur hüllt sich wieder in ihr grünes Gewand. Impressionen aus dem Burgdorfer Schachenwald, untermalt mit einem lyrischen Canon perpetuus.

24. März 2022
Die Klappentexte vieler Thriller verheissen in appetitanregenden Sätzen das Äusserste an Abgründigkeit, was sich die menschliche Fantasie irgend vorstellen kann. Doch wie sagte Nietzsche so treffend? «Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.»

21. März 2022
Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann. Und manchmal schafft man es nicht mal, es einem einzigen recht zu tun.

Mehr anzeigen