26. November 2021
Leute – ich bin einfach nur noch entsetzt über die geballte Ladung an Engstirnigkeit, Lieblosigkeit, Selbstgerechtigkeit und Unduldsamkeit, die jeden Tag aus aktuellem Anlass mündlich, gedruckt und elektronisch verbreitet wird. Es ist höchste Zeit, eine alte Geschichte aus einem alten Buch neu zu erzählen.

22. November 2021
An der Fassade des ehemaligen Zunfthauses zu Schmieden und Zimmerleuten am Kirchbühl in Burgdorf ist ein kleiner mittelalterlicher Kopf aus Stein eingemauert. Als ich an einem nebligen Novembertag diese Merkwürdigkeit betrachte, inspirierte sich mich zu einer recht sonderbaren Geschichte.

20. November 2021
Was hat es nur mit all den Asteroiden auf sich, die angeblich direkt auf die Erde zurasen? Solche Schreckensmeldungen lese ich in elektronischen Medien derzeit oft. Als hätten wir nicht schon üble Nachrichten genug.

17. November 2021
Einmal besuchte ich den jamaikanischen DJ, der in den 1980er-Jahren im Burgdorfer Falken-Dancing arbeitete, in seiner Wohnung. Bei einem kräftigen Joint erzählte er mir eine alte Legende, die ich leider zu grossen Teilen vergessen habe. Hier wage ich nun den Versuch einer Rekonstruktion – mit viel Fantasie.

11. November 2021
Religion gilt heute als veraltet und gefährlich. Religiöse Menschen seien aufdringlich und aggressiv, dazu ewiggestrig und engstirnig, heisst es. Mit Verlaub: Wer solches behauptet, weiss nicht, wovon er spricht.

02. Oktober 2021
Es ist früher Oktober, Zeit der Burgdorfer Kastanientaufe. Noch nie davon gehört? Dann lesen Sie diesen Text. Er stammt aus meinem Geschichtenheft «Vorhang auf, wir spielen Burgdorf», erschienen im Jahr 1990. Lang ist’s her – aber die Kastanientaufe wird noch immer zelebriert.

26. September 2021
Wie stelle ich in fünf Minuten meine Region vor? Das fragte ich mich vor ein paar Jahren, als mich der Betreiber eines Kleintheaters in Berlin bat, einen Text über das Emmental zu schreiben, den er dem Publikum im Rahmen einer literarischen Soiree vorlesen wollte. Neulich bin ich zufällig wieder einmal auf diesen Text gestossen. Er strotzt nur so vor Klischees – aber oft sagt ein Klischee mehr als tausend Worte.

19. September 2021
Dieser Text wird vielen missfallen, das ist mir schon klar. Deshalb empfehle ich vorsichtshalber, ihn gar nicht erst zu lesen. Es war mir trotzdem ein Anliegen, ihn zu schreiben.

04. September 2021
Aus einem Secondhand-Buch ist mir eine Überraschung zugeflattert. Eine erfreuliche – und zugleich etwas rätselhafte.

27. August 2021
Sprechen Sie «Beaujolais» aus, und ich sage Ihnen, woher Sie kommen. Oder, je nachdem, woher Sie sicher nicht kommen. Wie ich das mache? Nun ja – es ist ganz einfach.

Mehr anzeigen