13. Januar 2020
Ein Sonntagsspaziergang über Feld und Flur, an einem Winternachmittag, an dem sich bereits der Frühling ankündigt, viel zu früh und viel zu warm – aber was soll’s. Man heisst ihn jederzeit gerne willkommen.
28. Dezember 2019
Ende Oktober in Erlach am Strand. An diesem Nachmittag blühte der sterbende Sommer noch einmal auf. Am Abend dann kam der Herbst.
20. Dezember 2019
Der Komponist Johann Sebastian Bach starb bei der Arbeit an der "Kunst der Fuge". Mitten im letzten Teil brechen die Töne ab. Somit bleibt das Meisterwerk unvollendet. Aber sogar das abrupte Ende hat etwas Grossartiges.
14. Dezember 2019
Advent, Advent... Ihr wisst schon, ein Lichtlein brennt undsoweiter. Eigentlich ganz behaglich, das Ganze. Zugleich aber auch die Zeit einer bleigrauen Melancholie.
02. Dezember 2019
Zum meteorologischen Winterbeginn hätten durchaus winterliche Winde wehen dürfen. Stattdessen strich ein milder Föhn übers Land – und bescherte mir eine überraschende Begegnung.
20. November 2019
Die erste Reise von Christoph Kolumbus über den Atlantik war und bleibt eines der grössten Abenteuer der Menschheit, hochriskant, verwegen, tollkühn. Wie verrückt muss man sein, um solches zu wagen? Verrückter als ein Hutmacher? Nein – verrückter als ein Huhn.
19. November 2019
Ein Nuschler ist ein Mensch mit einer verwischten Aussprache. Aber an einen solchen Nuschler dachte ich nicht, als mir dieses sonderbare Wort spontan durch den Kopf ging. Ich stellte mir vielmehr ein dämonisches Wesen vor, einen unwirklichen Schatten- und Sumpfkobold.
16. November 2019
Vor einigen Jahren irgendwo im Emmental auf der Suche nach einer sagenumwobenen Burgstelle. Vom Gemäuer selbst sei nichts mehr zu sehen, hiess es in einem Buch, nur das Erdwerk habe die Jahrhunderte überdauert. Es war Winter, grau und kalt. Die Burgstelle versteckte sich gut.
28. Oktober 2019
Dunkel und einsam war's. Am Bodensee wehte ein warmer Herbstföhn. Es roch nach Aufbruch und Weite; am liebsten hätte man sich von diesem Wind über das Wasser tragen lassen.
18. Oktober 2019
Ihr wisst ja, was ein Symposium ist: Gemeinsam zieht man sich irgendwelche Vorträge rein und labert dann in Arbeitsgruppen darüber. Engagiert und gescheit - mehr oder weniger. Die alten Griechen hatten's besser: Bei ihnen war das Symposion bloss ein gemeinsames Besäufnis - mehr oder weniger. Wie im nachfolgenden Poem.

Mehr anzeigen